Otto Wasmund

Natur und Technik – und dazwischen der Mensch. Diese Komposition hat mich, auch fotografisch, schon immer angesprochen, wobei der fotografische Schwerpunkt lange Zeit vor allem auf Natur und Technik gerichtet war.
Das hier schon mehrfach angesprochene Kursangebot der Emschergenossenschaft eröffnete mir die Möglichkeit in Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Fotografen und unter kompetenter fotografischer Anleitung mich der dritten Komponente, der Fotografie des Menschen,  intensiver zu widmen.

Auf der Basis des Jahrhundertprojektes, dem Umbau der Emscher vom Abwasserkanal des Ruhrgebietes zurück zu einem naturnahen Fluss ergab sich auch die von mir gerne genutzte Gelegenheit das komplexe Zusammenspiel von Mensch, Technik und Natur während der Umbauphase ein Stück fotografisch zu begleiten.

Kontakt: foto@wasmund.net

In den folgenden Fotoserien habe ich Spotlights auf den Umbau des Emschersystems gerichtet.

Monier- und Schalungsarbeiten im Schacht 57 an der Baustelle zum neuen Pumpwerk Gelsenkirchen. Die diffizilen Arbeiten
erfolgen in bis zu 40m Höhe über Grund (Febr. 2015).

Auch nachts wird geschafft: Nächtliche Impressionen von der Baustelle Neues Pumpwerk Gelsenkirchen (Febr. 2015)

Am Bernepark . Zt. ist die Berne hier noch im Entsorgungsmodus (Febr. 2015)

Vorfrühling am Borbecker Mühlenbach, kurz nach Abschluss der Renaturierungsarbeiten zwischen Sommerburgstraße und Wickenburgstraße (Febr. 2015). Sowohl die Natur erwacht in den nächsten Tagen als auch der BBMB in seinem neuen, noch etas kahlen Bett.

 

Weitere Fotografien gibt es auf:  www.wasmund.net

error: Content is protected !!