Martin Baier

Mein Name ist Martin Baier.
Seit September 2013 bin ich Rentner. Vorher war ich Prokurist und Kfm. Leiter einer großen Zeitarbeitsfirma.
Nun habe ich endlich Zeit für meine große Leidenschaft – das Fotografieren.
Angefangen habe ich mit einer Kodak-Instamatic einer einfachen 35mm Kassettenkamera. Dies reichte mir aber nicht, so dass ich vor über 50 Jahren meine erste Spiegelreflexkamera anschaffte. Anfänglich war das Fotografieren auf Familienfeste, Urlaub etc beschränkt.

Im Jahr 2000 habe ich mir dann meine erste Digitalkamera angeschafft. Es folgten einige weitere, bis dann die erste digitale Spiegelreflexkamera dran war (eine Canon 700 D mit APSC-Sensor. Danach folgte wegen der grösseren fotografischen Möglichkeiten der Umstieg auf das Vollformat. (Zur Zeit arbeite ich überwiegend mit einer Canon 6 D MK II) Um meine Kenntnisse in der Digitalfotografie zu vertiefen habe ich bei der VHS Essen einen Anfängerkurs für Digitalfotografie mit der Anwendung von Photoshop belegt und danach bin ich in den Fortgeschrittenenkurs gewechselt. Als ich von dem Kurs „Neues Leben im Emschertal“ hörte, war sofort mein Interesse geweckt, da in der Kursbeschreibung die Rede davon war, dass man auch hinter die Kulissen schauen kann. In dieser Hinsicht wurden meine Erwartungen mehr als erfüllt,

martin-v.baier@t-online.de

 

error: Content is protected !!